Nagelpilz: Tabletten und Kapseln zur systemischen Therapie

Nagelpilz: Tabletten und Kapseln zur systemischen Therapie

Ärztlich verordnete Kapseln oder Tabletten werden von der Kasse erstattet.

Bei ausgedehntem Pilzbefall der Nägel wird in der Regel eine systemische Therapie (Kapseln oder Tabletten) ärztlich verordnet. Experten stufen eine Kombination mit lokal wirksamen Mitteln gegen Nagelpilz als effektiver ein als eine alleinige systemische Behandlung. Daher ist eine Kombinationstherapie in diesen Fällen die gängige Vorgehensweise.

Kapseln & Tabletten bei Nagelpilz: Wirkstoffe je nach Erreger

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Bei einer systemischen Therapie gelangen die Wirkstoffe über den Blutkreislauf zum Nagel. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind möglich. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt umfassend beraten.

Je nach der nachgewiesenen Erregerart wird der Arzt bei fortgeschrittenem Pilzbefall (d. h. wenn mehr als 50 Prozent der Nagelfläche oder mehr als 2 Nägel befallen sind bzw. wenn auch die Nagelmatrix infiziert ist) eine zusätzliche Behandlung mit Tabletten oder Kapseln verordnen. Dies entscheidet der Arzt!

Besprechen Sie die Möglichkeiten einer kombinierten Nagelpilz-Therapie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Pflichttexte:

Nagel Batrafen®. Nagel Batrafen® A.
Wirkstoff: 80 mg Ciclopirox pro 1 g.
Anwendungsgebiet: Pilzerkrankungen der Nägel.
Hinweis: Wegen fehlender Erfahrung nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit und bei Kindern anwenden.
Begrenzte Haltbarkeit nach Anbruch!
Apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.
Stand: Oktober 2016 (SADE.CCIC.17.02.0390).

Diese Seite richtet sich nur an Interessenten aus Deutschland.