Nagelpilz: Wer ist gefährdet?

Nagelpilz: Wer ist gefährdet?

Sportler haben ein erhöhtes Risiko für Nagelpilz.

Bestimmte Personen haben ein erhöhtes Risiko, an Nagelpilz zu erkranken. Dazu zählen insbesondere Sportler, Diabetiker sowie ältere Personen. Erfahren Sie hier mehr über die Zusammenhänge und begünstigende Faktoren.

Nagelpilz & Sport

Vorsicht Fußpilz! Nagelpilz kann die Folge sein

Sportler leiden besonders häufig unter Fußpilz. Da Fußpilz auf die Fußnägel übergehen kann, stellt dies einen der zentralen Risikofaktoren für Nagelpilz dar.

Egal ob Hobbysportler oder Profi-Athlet: Wer regelmäßig Sport treibt, zählt zu einer der Risikogruppen für Nagelpilz-Infektionen. Die Gründe sind vielfältig. Insbesondere das feucht-warme Milieu in Sportschuhen spielt eine wichtige Rolle. Diese Bedingungen bieten Fuß- und Nagelpilzerregern ideale Wachstumsbedingungen. Doch auch kleinere Verletzungen im Nagelbereich begünstigen das Eindringen der Pilzerreger.

Nagelpilz bei Sportlern: Begünstigende Faktoren im Überblick

  • Feuchtwarmes Milieu in Sportschuhen als Risiko für Fußpilz
    • Fußpilz als „Vorstufe“ von Nagelpilz
  • Feuchtigkeit und Wärme im Fußbereich führen zum Aufweichen des Nagels
    • Krankheitserreger dringen leichter ins Nagelbett ein
  • Mikroläsionen durch mechanische Belastung der Nägel (bei sich wiederholenden Bewegungsabläufen)
    • das Eindringen von Keimen wird begünstigt
  • Verletzungen im Fußbereich (z. B. Quetschungen, Hämatome), Schädigungen des „Nagelhäutchens“
    • Pilzerreger können leichter eindringen

Erfahren Sie hier, worauf Sie als Sportler zur Vorbeugung von Nagelpilz achten sollten.

Nagelpilz & Diabetes

Diabetiker sind – ebenso wie Personen mit anderen Stoffwechselerkrankungen – überdurchschnittlich häufig von Nagelpilz betroffen.

Man geht davon aus, dass bis zu 35 Prozent der Diabetiker an einer Nagelpilzinfektion leiden. Doch Nagelpilz ist bei Diabetikern nicht nur besonders häufig, er kann darüber hinaus auch schwerwiegende Komplikationen nach sich ziehen. So ist das Risiko für Gewebsnekrosen oder Geschwüre um rund das Dreifache (!) höher als bei gesunden Menschen. Wer hier frühzeitig eine gezielte Behandlung einleitet, kann möglichen Komplikationen vorbeugen und die Chancen auf einen Behandlungserfolg verbessern.

Nagelpilz bei Diabetikern: Begünstigende Faktoren im Überblick

  • Durchblutungsstörungen
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Unentdeckte Fußpilzerkrankung
  • Unerkannte Verletzungen im Fußbereich

Gut zu wissen: Da bei Patienten mit Diabetes das Schmerzempfinden aufgrund von Nervenschäden häufig abnimmt, werden Verletzungen an Händen bzw. Füßen oft nicht erkannt! Diese Verletzungen können allerdings als Eintrittspforte für Nagelpilzerreger dienen.

Umso wichtiger ist eine regelmäßige Kontrolle von Händen und Füßen auf Verletzungen oder sonstige Veränderungen. Zur Absicherung empfiehlt sich etwa alle drei Monate ein Kontrollbesuch beim Arzt. Auch die regelmäßige, professionelle Fußpflege durch einen Podologen ist empfehlenswert.

Nagelpilz bei älteren Personen

Auch ältere Menschen haben ein erhöhtes Risiko für Nagelpilz. Tatsächlich steigt die Infektionsgefahr für Nagelpilz im Alter signifikant an. Unterschiedliche Faktoren, die nicht immer alle gemeinsam auftreten müssen, kommen hier zum Tragen.

Nagelpilz bei älteren Personen: Begünstigende Faktoren im Überblick

  • Immunschwäche
  • Dünner werdende Haut, die durchlässiger gegenüber Krankheitserregern ist
  • Verringertes Nagelwachstum im Alter (rasche Zerstörung der Nagelplatte, bevor der Nagel gesund nachwachsen kann)
  • Gehäuftes Auftreten von Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus oder Durchblutungsstörungen
  • Mangelhafte Fußpflege z. B. aufgrund der abnehmenden Sehkraft und Beweglichkeit
Das könnte Sie auch interessieren:
Pflichttexte:

Nagel Batrafen® / Nagel Batrafen® A.
Wirkstoff: Ciclopirox 8% .
Anwendungsgebiet: Pilzerkrankungen der Nägel.
Apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65908 Frankfurt am Main.
Stand: Juli 2014 (SADE.ZTV.16.04.1122)

Diese Seite richtet sich nur an Interessenten aus Deutschland.